¬ Schmerztherapie

   nach Liebscher & Bracht (LNB)

 

 

Die Wirksamkeit der Schmerztherapie

nach Liebscher & Bracht stellt einen

Paradigmenwechsel in der Betrachtung

von Schmerz, was er ist und warum er

entsteht, dar.

 

 

Entgegen der verbreiteten Meinung in der Medizin

handelt es sich in den meisten Fällen um Warnschmerzen

und nicht um Schmerzen, welche durch

eine Gewebeschädigung verursacht werden.

 

Eben diese soll nach Liebscher & Bracht durch die

Schmerzen vermieden werden. Fällt die drohende

Schädigung weg, ist ein Warnschmerz überflüssig.

 

Dies erklärt die schnellen Veränderungen, die sich

häufig schon nach einigen Minuten Anwendung

zeigen – selbst bei langjährigen Schmerzen.

 

Das „Neue“ bei der Schmerztherapie nach Liebscher &

Bracht ist die Kombination einer gezielten Schmerzpunktpressur

und einer speziellen Engpassdehnung,

die genau auf die behandelten Strukturen, welche für

die Schmerzen verantwortlich waren, abgestimmt ist.

 

Dadurch entsteht eine nachhaltige Veränderung.